Die Shiatsu-LehrerInnen-Ausbildung sah in der bislang geltenden Fassung 20 Stunden Supervision vor.

  • Diese Regelung wurde nun dahingegehend abgeändert, dass 10 der Supervisionsstunden als „praktische Überprüfung" bei einer SchulleiterIn (qualified senior teacher) freier Wahl absolviert werden können.
  • Die verbleibenden 10 externen Supervisionsstunden müssen, wie am 28. April 2004 beschlossen (http://www.shiatsu-austria.at/index.php/ausbildungs-und-qualitaetskriterien/supervision), bei einer anerkannten SupervisorIn absolviert werden.