Bei der Klangschalen-Massage (oder auch Klang-Massage) werden Klangschalen auf dem Körper aufgesetzt und angeschlagen bzw. angerieben. Der Klang der Schale überträgt sich auf den Körper, wo er als Vibration wahrgenommen wird, und breitet sich dort aus. Der Empfangende erlebt dabei, dass sein ganzer Körper in Schwingung gerät und er selbst Teil des Klanges wird - womit eine Tiefenentspannung induziert wird. Der Klient gelangt so passiv (ohne Übung und Erfahrung) in einen tiefen meditativen Zustand.

Die Wirkungsweise von Klängen beim Auftreffen auf dem Körper ist völlig anders als beim Hören. Während beim Hören die Schallwellen im Ohr in Nervenimpulse umgewandelt und so wahrgenommen werden, pflanzen sich die Schwingungen im Körper durch Resonanz fort und versetzen die Gewebe in Vibration. Durch diese Vibration werden Körperbereiche stimuliert, zunächst mit der äußeren Frequenz mitzuschwingen und anschließend zu ihrer eigenen, harmonischen Frequenz zurückzukehren. Erlebt wird dabei ein angenehmes Gefühl von Entspannung und körperlichem Wohlbefinden. Um diesen Effekt noch zu verstärken, verwendet man von vornherein einen Ton mit einer Frequenz, die der jeweiligen Stelle entspricht, da das Gewebe, die Zellen dann gleich in der Eigenfrequenz mitschwingen.

Verwendet werden bei der Klangschalen-Massage vor allem tibetische und indische Klangschalen aus verschiedenen Metallen und Legierungen (häufig Kupfer, Eisen, Zinn, Silber und Gold), die mit einem Klöppel angeschlagen oder mit einem Holzstab durch Reiben entlang des Schalenrandes zum Klingen gebracht werden. Die dabei entstehenden summenden, singenden und schwebenden Klänge durchdringen nicht nur den (grobstofflichen) Körper, sondern beeinflussen auch das (feinstoffliche) Bewusstsein, erfassen Körper, Geist und Seele.


Wirkungen der Klangschalen-Massage

  • Tiefenentspannung und Wohlbefinden
  • Lösung von Verspannungen und Energieblockaden
  • Stressabbau
  • Stärkung des Urvertrauens, des Selbstbewusstseins und der Kreativität
  • Harmonisierung der Atmung und anderer Körpersysteme