Pranic Healing ist eine Behandlungsmethode, die von Choa Kok Sui in Anlehnung an das Konzept der Lebensenergie (Sanskrit: Prana) entwickelt wurde. Grundlage der Prana-Heilung ist das Wissen um einen unsichtbaren Energiekörper (Aura), der das feinstoffliche Abbild unseres physischen Körpers ist. Durch Stress, negative Gedanken, falsche Ernährung und aufgestaute Emotionen wird dieser Energiekörper beeinträchtigt, woraus Krankheit entsteht.

Durch die Technik des Pranic Healing wird Lebensenergie in betroffene Bereiche gelenkt und blockierte Energie bewegt.


Wirkungen des Pranic Healing

  • Vorbeugung gegen Krankheiten und Unterstützung der Selbstheilung
  • Stärkung der physischen, mentalen und spirituellen Gesundheit
  • Schutz vor negativen Energien
  • Unterstützende Behandlung von somatischen Erkrankungen wie Rückenbeschwerden, Herz- und Kreislauferkrankungen, Rheuma, Allergien, Asthma bis hin zu Depressionen, Alkohol- und Drogenabhängigkeit u.ä.m.

Der Pranic Healing-Praktizierende versteht sich selbst lediglich als Kanal, durch den die heilende Energie fließt. Betont wird zudem, dass der Behandelte an seiner Heilung mitwirken soll mit Offenheit und dem entschiedenen Willen, gesund zu werden.