Zen-ShiatsuInhalte dieses Kurses sind Schröpfen („unblutiges Schröpfen“), das die Gewebe wieder „atmen lässt“, die Meridianstruktur wieder „durchgängig“ macht, und Moxibustion, die Erwärmung von Tsubos (Akupunktur-Punkten) mit gepresstem Beifußkraut, um Qi und Yang des Organismus gezielt anzuregen.

Im theoretischen Teil des Kurses werden einerseits die theoretischen Hintergründe (und Kontraindikationen) von Schröpfen und Moxabehandlungen ausgeführt, andererseits die Grundlagen der Pulsdiagnostik besprochen und geübt..

 
"Schröpfen, Moxibustion & Pulsdiagnostik" ist ein Aufbaukurs und setzt die Teilnahme an "Grundlagen von Shiatsu & Traditioneller Fernöstlicher Medizin" voraus - oder aber eine vergleichbare Vorerfahrung (in Absprache mit dem Ausbildungsleiter).
Der Kurs ist in sich abgeschlossen. D.h. nach Beendigung des Kurses (1 Tag) haben Sie Ihre Kenntnisse in Moxibustion und Schröpfen erworben, die Sie in ihre Behandlungen integrieren können, wie auch Ihre diagnostischen Kenntnisse in Hinblick auf Pulsdiagnostik erweitert.