Zen-ShiatsuDurch Druck auf bestimmte Tsubos (Akupunktur-Punkte, Energie-Punkte) und die Arbeit mit bestimmten Körperbereichen und -strukturen werden die Selbstregulationssysteme des Organismus angeregt, um Beschwerden und Missempfindungen zu lindern oder zu beseitigen. Durch die klare und harmonische Struktur der Abläufe  kann die Arbeit für den Gebenden und den Empfangenden zu Entspannung und Meditation werden.

In diesem Kurs werden drei traditionelle Behandlungsabläufe (Rückseite des Körpers, Vorderseite des Körpers, Kopf und Nacken) erarbeitet und ein Basisrepertoire erworben, mit dem sich die energetische Struktur der/s Empfangenden ausgleichen lässt.
 

"Zen-Shiatsu" ist ein Basiskurs: Keine Voraussetzungen erforderlich
Der Kurs ist in sich abgeschlossen. D.h. nach Beendigung des Kurses (5 Tage, 2 Wochenenden oder 11 Abende) haben Sie eine Behandlungsmethode erlernt, mit der Sie Freunde und Bekannte die wohltuenden Wirkungen von Shiatsu erleben lassen können. Zugleich bildet der Kurs einen Einstieg in die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker.