HarazonenFür die Diagnose des Energie-Zustands eines Menschen kann die Hara-Betrachtung als zusätzliches Instrument herangezogen werden.

Shizuto Masunaga ordnete bestimmte Bereiche des Hara bzw. des Rückens Meridianfunktionen zu. Durch Ertasten der Energiequalitäten (kyo/jitsu) am Hara erhalten wir einen Ausdruck des aktuellen dynamischen Verhältnisses zwischen zwei Meridianfunktionen. Es ist der Ausdruck dessen, wie ein Mensch in diesem Moment seine Kraft, seine Lebensfunktionen nutzt.

Das Hara, die Erdmitte des Menschen, ist:

  • Zentrum unserer Statik, unseres Körperschwerpunktes,
  • Zentrum unserer Energiegewinnung aus der Nahrung,
  • Zentrum unserer Entgiftung und Säfte-Reinigung und
  • Zentrum unseres Energiekörpers .

In diesem Seminar erfahren wir die Diagnosezonen der Meridiane am Hara und ihre Energieantwort. Wir lernen mit dem eigenen Zentrieren, der gesammelten geistigen Ausrichtung und einer präzisen Berührungsqualität, kyo und jitsu im Hara wahrzunehmen, wie sie miteinander in Beziehung stehen und welchen Behandlungsaufbau und welche Interpretationen wir aus dieser Betrachtung ableiten können.

 

 

Der Kurs ist für fortgeschrittene SchülerInnen und PraktikerInnen (auch anderer Ausbildungen).