60 Stunden Anatomie und Physiologie sind verpflichtender Inhalt des Ausbildungscurriculums des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu (ÖDS) und der Massage-Verordnung (2003 und 2009) und bilden – neben 50 Stunden (westlicher) Pathologie – den erforderlichen Hintergrund an westlicher Medizin in der Ausbildung zur Shiatsu-PraktikerIn. 40 Stunden davon umfasst der anatomische Teil, 20 Stunden die Physiologie.

  • Ausbildungen im medizinischen Bereich, wie z.B. das abgeschlossene Medizinstudium, die abgeschlossene Ausbildung zur PhysiotherapeutIn oder in der Krankenpflege, können anerkannt/angerechnet werden.

Die Inhalte von Anatomie und Physiologie werden in drei Wochenenden unterrichtet:

Anatomie 1, Anatomie 2 und Physiologie (Erlebnis Mensch) können ohne Vorkenntnisse, in jeder beliebigen Reihenfolge und jeweils unabhängig von den anderen Kursen besucht werden.