Mit der Massage-Verordnung 2009  (BGBl. II Nr. 135/2009)  wurde in § 2 (3) eine Fortbildungspflicht für die ganzheitlich in sich geschlossenen Systeme (und damit Shiatsu) eingeführt:

„Ausübungsberechtigte für ganzheitlich in sich geschlossene Systeme sind zur Vertiefung der in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten verpflichtet, innerhalb von jeweils fünf Jahren, Fortbildungen in der Dauer von mindestens 40 Stunden zu besuchen. Über den Besuch einer Fortbildung ist eine Bestätigung auszustellen."