1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

a) Die Abwicklung einer Anmeldung erfolgt mithilfe elektronischer Datenverarbeitung. Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der von Ihnen anlässlich der Anmeldung angegebenen und während der aufrechten Geschäftsbeziehung bekannt gewordenen Daten auf Basis der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003) einverstanden (Detaillierte Informationen zum Datenschutz siehe unter https://www.shiatsu-austria.at/index.php/impressum/datenschutz-richtlinien-dsgvo).

  • Grundlegend werden die von Ihnen eingegebenen Daten, gleich welcher Art, streng vertraulich und den gesetzlichen Richtlinien folgend behandelt, und die Vertragsdaten, die zu Fakturierungszwecken gespeichert werden, sind jederzeit per Login einsehbar.

b) Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht, sofern sie nicht der Vertragsabwicklung oder der Ausbildung dient, z.B. der Rücküberweisung der Veranstaltungsgebühr oder der Information des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu bezüglich des Abschlusses (Details siehe https://www.shiatsu-austria.at/index.php/impressum/datenschutz-richtlinien-dsgvo).

Bitte beachten Sie, dass wir unter Umständen auch nach einem Widerruf berechtigt bzw. verpflichtet sind, die Daten weiter zu verarbeiten, soweit sie für die weitere Vertragsabwicklung oder zu Beweiszwecken erforderlich sind.

 

2. Datensicherheit

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

 

3. Auskunfts-, Widerruf- und Widerspruchsrecht

Sie haben die grundsätzlichen und gesetzlich garantierten Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch.

Ansprechpartner ist :

Shiatsu-Ausbildungen Austria, Verein für professionelles Shiatsu (ZVR-Nummer: 580731165), Dr. Eduard Tripp (Verantwortlicher):

  • 1120 Wien, Schönbrunner-Schloss-Straße 21/8
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
  • +43 676 6174970

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 

4. Löschung personenbezogener Daten

Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten über Löschung in Ihrem Account vornehmen. Daten der Buchung bleiben bis zur Verjährung aller Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag in unserem System gespeichert. Daten von Zahlungsvorgängen bleiben bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen (7 Jahre) gespeichert, Ausbildungsinformationen 10 Jahre lang (analog zur Produkthaftung), um auch im Nachhinein (als Service bei etwaigen Datenverlusten von Kunden) Bestätigungen und Informationen zum Ausbildungsstand, absolvierten Kursen und Ausbildungsabschlüssen ausgeben zu können. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit eine frühere - soweit rechtlich (z.B. steuerrechtlich) konform - Löschung der Daten erwirken.

 

5. Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten, ihren Browser beispielsweise beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie können dies nur im Einzelfall erlauben bzw. untersagen. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website allerdings an manchen Stellen eingeschränkt sein.

 

6. Teilnahmebedingungen

Die im Anschluss angeführten Regeln werden bei Zustandekommen Bestandteil des Vertrags zwischen der TeilnehmerIn eines Kurses und Shiatsu-Ausbildungen Austria, Verein für professionelles Shiatsu (ZVR-Zahl 580 731 165), im folgenden kurz „Shiatsu-Ausbildungen Austria“ genannt.

  1. Allgemeines

Jede/r kann an Kursen, Seminaren und sonstigen Bildungsangeboten der Shiatsu-Ausbildungen Austria, Verein für professionelles Shiatsu (ZVR-Zahl 580 731 165), teilnehmen. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht allerdings nicht.

Für Druck/Schreibfehler und Irrtümer übernehmen wir keine Haftung.

  1. Anmeldung

Die Anmeldung zu Kursen, Seminaren und sonstigen Bildungsangeboten erfolgt über die Website www.shiatsu-austria.at per Anmeldeformular oder (unter bestimmten Voraussetzungen, Vereinbarungen) mit einem formlosen Mail mit Name, Adresse, Telefonnummer, Kurstitel und Kursdatum. Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Für die verbindliche Anmeldung ist eine Anzahlung in der Höhe von zumindest der Hälfte der Kurskosten notwendig. Diese soll bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn überwiesen werden. Sollte dies nicht möglich sein, bitte die Ausbildungsleitung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu kontaktieren – Ausnahmeregelungen können in beidseitigem Einverständnis getroffen werden.

Bankverbindung:

  • BAWAG-Konto lautend auf "SHIATSU-AUSBILDUNGEN AUSTRIA"
  • IBAN: AT711400005610846710
  • BIC: BAWAATWW

Mit dem Eingang der An/Bezahlung der Kurskosten ist der verbindliche Vertrag zustande gekommen. Eventuelle Hotel- oder Aufenthaltskosten sind vertraglich nicht enthalten (auch keine sonstigen Kosten, Gebühren oder Sachleistungen über das in der Ankündigung beschriebene Ausmaß hinaus).

Sind alle Kursplätze vergeben, wird eine Warteliste angelegt. Sollten Plätze frei werden, berücksichtigen wir die InteressentInnen in der Reihenfolge ihrer Anmeldung - diese werden gegebenenfalls auch kurzfristig telefonisch bzw. per Mail benachrichtigt.

  1. Rücktritt und Gebühren

Die angemeldete TeilnehmerIn hat das Recht, nach Abschluss des Vertrags ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Bei Rücktritt ab dem 10. Tag bis zu 4 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühren fällig. Ab 3 Tagen vor Kursbeginn, bei Abbruch oder Nichterscheinen fallen die Kursgebühren in vollem Umfang an. Bei Rücktritt aus Krankheitsgründen wird – sofern eine Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorgelegt wird – lediglich eine Verwaltungspauschale von 10% eingehoben.

Sollte eine TeilnehmerIn einen gebuchten Kurs oder eine sonstige Veranstaltung nicht ordnungsgemäß besuchen, erfolgt keine Kostenrückerstattung.

  1. Teilnahme und Haftung

Die Teilnahme an Kursen und sonstigen Veranstaltungen setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. In medizinischer und/oder psychiatrischer/psychotherapeutischer Behandlung befindliche InteressentInnen geben uns dies deshalb bitte bei der Anmeldung bekannt. Wegen der mitunter tiefen Körperarbeit ist es auch wichtig, bekannt zu geben, falls eine Schwangerschaft vorliegt. Es liegt im Zweifelsfall in der Eigenverantwortung einer schwangeren Frau, ob sie an bestimmten Kursen bzw. Kursteilen teilnehmen/mitarbeiten möchte oder diesen Kurs bzw. einen Kursteil zu einem späteren Zeitpunkt nachholt.

Anweisungen der KursleiterIn sind grundsätzlich zu befolgen. Fühlt sich eine TeilnehmerIn nicht in der Lage, den Anordnungen zu folgen, ist dies unmittelbar der KursleiterIn bekannt zu geben.

Die Anwesenheit bei allen Kurs- und Übungseinheiten ist verpflichtend. Teilnahmebestätigungen erhalten nur TeilnehmerInnen, die den jeweiligen Kurs ordnungsgemäß absolviert haben.

Es ist ferner zur Kenntnis zu nehmen, dass Kure, dass Seminare immer auch eine Form der Selbsterfahrung darstellen, dergestalt aber kein Ersatz für medizinische, psychiatrische oder sonstige therapeutische Behandlungen sind. Im Wissen, dass Selbsterfahrung Selbstverantwortung voraussetzt, übernimmt jede TeilnehmerIn die volle Verantwortung und Haftung für ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des Kurses oder sonstiger Veranstaltungen.

Die Shiatsu-Ausbildungen Austria übernimmt keine Haftung für mögliche von TeilnehmerInnen verursachte Schäden. Die TeilnehmerInnen willigen ausdrücklich in den Verzicht auf Geltendmachung jeglicher Ansprüche/Haftung gegen die Shiatsu-Ausbildungen Austria ein.

  1. Veranstaltungsausfall

Die Durchführung der Kurse bzw. sonstigen Veranstaltungen ist an eine, je nach Veranstaltung unterschiedliche Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei ungenügender Beteiligung kann die Shiatsu-Ausbildungen Austria die Veranstaltung bis spätestens eine Woche vor Beginn absagen oder verschieben. Dies wird den Teilnehmern per Mail oder telefonisch mitgeteilt.

In diesem Fall rückerstattet die Shiatsu-Ausbildungen Austria die Teilnahmegebühren in voller Höhe. Eine Umbuchung des Betrags auf andere Kurse ist ebenfalls möglich. Durch Kursabsagen, Terminverschiebungen oder Änderungen des Seminarortes eventuell entstehende Aufwendungen werden von der Shiatsu-Ausbildungen Austria nicht ersetzt.

Die Shiatsu-Ausbildungen Austria behält sich zudem das Recht vor, Ersatzunterrichtende mit gleicher Qualifikation (bezogen auf die jeweilige Veranstaltung) einzusetzen.