• Das Grundgerüst der TCM

    In der westlichen Medizin versteht man unter “Struktur” das materielle Grundgerüst und unter “Funktion” die Folge eines Energieflusses innerhalb dieses Grundgerüstes. Die beobachtbaren Phänomene werden dabei, soweit möglich, in den Begriffen von Struktur, Morphologie und Anatomie – bis hin zu Molekularbiochemie – erfasst. Funktion und Pathologie werden vor allem strukturell betrachtet. Im Unterschied dazu bilden im Ansatz der Traditionellen Chinesischen Medizin Struktur und Funktion ein Kontinuum, sie sind nicht voneinander getrennt und auch nicht zu trennen. Im Vordergrund steht weniger die Struktur sondern die Funktion. Das Schwergewicht liegt auf den funktionellen wechselseitigen Beziehungen. Dieses funktionelle Grundgerüst der Traditionellen Chinesischen Medizin beruht auf vier eng miteinander verwobenen Kategorien, den Substanzen, den…