• Frühe Zeugnisse von Buddhas Leben im christlichen Westen

    In der Zeit des Mittelalters, als die Menschen das irdische Paradies im fernen Osten wähnten, ebenso wie die Monster der biblischen Apokalypse (weshalb viele glaubten, der Weltuntergang sei da, als 1241 mongolische Reiterhorden bis nach Schlesien und Ungarn vordrangen), wuchs auch der Handel mit dem fernen Osten. Seide, Gewürze und Edelsteine aus Asien erreichten den europäischen Kontinent. In jener Zeit schon kursierte die christliche Legende von Barlaam und Josaphat, eine christianisierte Variante von Buddhas Leben.[1]Quelle: Der Buddhismus. Geo Epoche Nr. 26 Barlaam und Josaphat Der indische König Abenner ist in dieser Legende ein weiser und verantwortungsvoller Herrscher. Christen jedoch hasst er und lässt sie im ganzen Reich verfolgen. Es ist…