• Diagnostik nach Yin & Yang

    Jede Erkrankung bedeutet ein Ungleichgewicht im Verhältnis von Yin und Yang und kann deshalb als eine Erkrankung mit Yin-Charakter oder eine Erkrankung mit Yang-Charakter diagnostiziert werden. Zeichen einer Erkrankung mit Yin-Charakter sind: Abneigung gegen Kälte, Verlangen nach heißen Getränken, Blässe, kalte Gliedmaßen, heller Urin, langsamer Puls … Zeichen einer Erkrankung mit Yang-Charakter sind: Fieber, Durst, Verlangen nach kalten Getränken, wenig und dunkler Urin, gelber Zungenbelag, schneller Puls … Noch differenzierter wird in der weiterführenden Diagnostik unterschieden, ob bei der Erkrankung ein Überschuss an Yin oder Yang (Fülle-Typ) oder ein Mangel an Yin oder Yang (Leere-Typ) vorliegt: Yin-Fülle Die Erkrankung ist durch einen Yin-Krankheitsfaktor (z.B. äußere Kälte) bedingt, der die Yang-Funktionen…